Psoriasis: die ersten Anzeichen, Arten, Behandlung

Gesundheit
Laden ...

Psoriasis ist am häufigsteneine Art chronischer Dermatose. Dies ist eine komplexe Krankheit, die sich auf verschiedene Arten manifestieren kann und unterschiedliche Ursachen hat. In den meisten Fällen gilt Psoriasis als lebensbedrohliche Krankheit. Aber es gibt Informationen über den Tod dieser Krankheit im Zusammenhang mit seiner falschen Behandlung.

Psoriasis erste Anzeichen

Eine Person kann gleichzeitig an mehreren Formen von Psoriasis leiden.

Wer kann krank werden?

Psoriasis kann bei Menschen jeden Alters und Geschlechts auftreten.

Bei Säuglingen treten die ersten Anzeichen von Psoriasis in den Leistenfalten auf und ähneln einem Tupfer.

Bei Erwachsenen kann Psoriasis hauptsächlich auf zwei verschiedene Arten beginnen:

1. Kleine Papeln sind dicht bei Berührung. Sie können an den Handflächen, Ellenbogen, seltener an den Knie- und Sprunggelenken liegen. Wenn beim Berühren ein Juckreiz und schmerzhafte Empfindungen auftreten, dann sind dies echte Anzeichen von Psoriasis und nicht nur Irritationen. Bei diesen Symptomen müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen, da sich einzelne Papeln schnell zu Plaques entwickeln. Und sie zu heilen ist sehr schwierig. Der Ort der Läsion verursacht starken Juckreiz und unangenehme Empfindungen.

2. Es gab einen roten Fleck von runder Form. Dieser Ausschlag ist durch das Vorhandensein einer großen Anzahl von weißlichen Schuppen gekennzeichnet. Während der Entwicklung der Krankheit verdicken und verdicken diese Ausschläge und werden konvex. Diese Ausschläge bilden psoriatische Plaques. Sie sehen aus wie Paraffinkerzen, die auf der Haut gefroren sind.

Die ersten Anzeichen von Krankheit

Der Beginn der Psoriasis äußert sich in der ErscheinungPapeln, die kleine Skalierungsknoten sind. Sie haben eine dunkle rosa Farbe, die Berührung ist dicht, über die Oberfläche der Haut ein wenig vorstehen.

Das erste Anzeichen von Psoriasis kann das Auftreten eines Hautausschlags an den Teilen des Körpers sein, die Reibung am meisten ausgesetzt sein können, und die Haut an diesen Orten ist trocken. Dies sind die Orte:

  • Handflächen oder Ellbogen;
  • unter den Knien;
  • Schäfte;
  • seitliche Lendenpartien;
  • Leistenfalten;
  • die Kopfhaut.

Der Ort des Hautausschlags hängt von der Form der Krankheit ab.

Das Anfangsstadium der Psoriasis auf der Haut ist kaum bemerkbar undMachen Sie dem Patienten keine Unannehmlichkeiten. Aber es ist eine frühe Behandlung, die helfen wird, schwere Formen der Krankheit zu vermeiden, in denen die Nägel der Hände und Füße, Schleimhäute und dann - die Gelenke eines Menschen.

Arten von Psoriasis

Für Psoriasis gibt es drei Besonderheiten:

  1. "Stearin-Fleck-Effekt". Wenn Plaque-Scraping durchgeführt wird, lösen sich kleine und transparente Schuppen leicht ab.
  2. "Die Wirkung des Terminalfilms." Wenn Sie die Schuppen entfernen, wird die Haut an diesem Ort dünn, glänzend und auch rot sein.
  3. "Die Wirkung von blutigem Tau." Nach dem Schaben erscheinen winzige Bluttröpfchen auf der Haut.

Auch die Manifestation der Psoriasis kann durch eine Veränderung und Schichtung der Nägel gekennzeichnet sein.

Arten von Psoriasis

Eine einzelne Klassifikation dieser Krankheit ist noch nicht entwickelt worden, aber ihre Haupttypen werden entsprechend der Natur des Ausschlags unterschieden.

Der erste Typ ist nicht pustulös, er ist durch die Ausbreitung des Hautausschlags über die gesamte Hautoberfläche gekennzeichnet. Es umfasst solche Unterarten wie:

  • Einfach (vulgär) oder sonstwie gewöhnlich, ist es am häufigsten bei allen Arten von Psoriasis. Tritt in der Regel in einer stabilen chronischen Form auf.
  • Psoriatische Erythrodermie tritt immer in schwerer Form auf und schädigt die Haut stark. Kann andere tödliche Krankheiten provozieren.

Die zweite Hauptform der Psoriasis ist pustulös. Es ist durch die Bildung von nicht Papeln gekennzeichnet, aber solche Formationen wie Pusteln. Sie sind Bläschen auf der Haut, in deren Innerem eine serologische Flüssigkeit gesammelt wird. Diese Art von Krankheit kann sowohl auf der gesamten Körperoberfläche als auch auf einer bestimmten Stelle verteilt werden, meistens sind es die Handflächen und Füße.

Es gibt die folgenden Unterarten der pustulösen Psoriasis:

  • persistierende Acrodermite (Psoriasis der Fußsohlen und Handflächen);
  • Palomoplazentare Ansicht von Barber (chronisch undichte Pustulose der Extremitäten);
  • generalisierte Psoriasis von Zumbusch;
  • psoriatische herpetiforme Impetigo;
  • ringförmiges Erythem;
  • eine ringförmige Vielzahl von Psoriasis pustulosa.

Diese Klassifikation beinhaltet nicht, sondern bezieht sich auf Psoriasis folgenden Formen dieser Krankheit:

  • drogenabhängig;
  • seborrhoische Psoriasis tritt auf der Kopfhaut auf, die Haut bekommt einen gelblichen Farbton, der Entzündungsprozess fehlt;

von denen es Psoriasis gibt

  • Reverse auf den Oberflächen von Falten und Hautfalten;
  • exsudativ.

Die grundlegenden Theorien der Entstehung von Leiden

Auf die Frage, was Psoriasis auslöst, geben Wissenschaftler noch keine genaue Antwort.

Laut Immuntheorie die UrsacheDas Auftreten von Psoriasis wird zu einer Verletzung in der Arbeit des menschlichen Immunsystems. Das heißt, Immunität reagiert auf Hautzellen als Aggressoren und beginnt, sie zu bekämpfen. Diese Theorie wird auch durch die Tatsache bestätigt, dass die ersten Anzeichen von Psoriasis oft vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten mit infektiösem Ursprung wie Tonsillitis, Sinusitis usw. auftreten.

Die zweite Theorie der Entstehung der Psoriasis ist genetisch bedingt. Das heißt, menschliche Gene sind prädisponiert für die Manifestation von Psoriasis.

Endokrine Theorie schlägt vor, dass der Push zuManifestation der Krankheit ist eine abnorme Menge an Hormonen. Die notwendige Menge an Hormonen steuert den normalen Prozess der Teilung der Hautzellen. Und wenn die Hormone zu wenig oder zu viel sind, beginnen sich die Hautzellen stark zu teilen, was Psoriasis verursacht. Zur Unterstützung dieser Theorie sagt, dass Psoriasis oft bei hormonellen Veränderungen im Körper auftreten kann, wie Schwangerschaft, Menstruation oder Eisprung. Wissenschaftler sind jedoch noch nicht in der Lage, ein Hormon zu identifizieren, das für die Manifestation der ersten Zeichen der Psoriasis und ihre weitere Entwicklung verantwortlich ist.

Befürworter der neurogenen Theorie schlagen dies vorDie Krankheit tritt aufgrund von Stress und psycho-emotionaler Überforderung auf. Vasomotorische Neurosen verursachen eine Vasokonstriktion, die zu einer verminderten Durchblutung der Haut führt.

Termin des Dermatologen

Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper auchkann Psoriasis verursachen. Es wurde beobachtet, dass Menschen, die an Schuppenflechte leiden, erhöhte Cholesterinwerte haben, die Körpertemperatur gesenkt werden kann, es gibt einen Mangel an Vitaminen, Mikroelementen, Kohlenhydraten im Körper.

Ursachen von Psoriasis

Wenn Sie all das oben genannte verallgemeinern, können Sie verstehen, was das Entstehen einer Krankheit im gewöhnlichen Leben provozieren kann:

  • Stress, emotionale und körperliche Überlastung;
  • Krankheiten eines infektiösen Ursprungs;
  • Veränderungen im Hormonsystem;
  • verschiedene Hautläsionen wie Erfrierungen, Verbrennungen oder Traumata;
  • Einnahme von Medikamenten, zum Beispiel Antibiotika, Immunstimulanzien, Vitamine usw .;
  • einseitige Ernährung, Alkoholmissbrauch;
  • scharfer Klimawandel;
  • andere Hautkrankheiten.

Behandlung von Psoriasis

Unabhängig von dem Versuch, Psoriasis zu heilen, ist es unmöglich,und in erster Linie ist es notwendig, zu einem Termin mit einem Dermatologen zu gehen. Die Erkrankung sollte umfassend mit externen Mitteln, Injektion und dem Einsatz instrumenteller Behandlungsmethoden behandelt werden.

Die Krankheit erfordert eine obligatorische Behandlung, alsoWie bei der Zeit ohne Behandlung decken Plaques alle großen Bereiche des Körpers ab. Das kritische Stadium erreicht 3-4 Jahre nach dem Ausbruch und verursacht irreversible Effekte wie Psoriasis-Arthritis (Gelenkentzündung) oder Erythrodermie (schwere Hautschädigung).

Zur äußeren Behandlung und Pflege verwenden Sie Shampoos, Salben, Cremes, Gele. Die wirksamsten Medikamente sind:

  • bedeutet auf einer hormonellen Basis;
  • Arzneimittel auf der Basis von raffinierten Ölprodukten;
  • Salben mit einer festen oder fetten Basis;
  • Cremes mit Senf.

Psoriasis

Einige Drogen können Sucht entwickeln, so dass die Dauer ihrer Verwendung begrenzt sein sollte.

Medikamente für die orale Verabreichung

Arzneimittel helfen, nicht nur Psoriasis zu heilen, sondern auch die Funktion der inneren Organe zu verbessern. Liste der Medikamente, die einem Patienten mit Psoriasis bei einem Hautarzt verschrieben werden können:

  • Antibiotika;
  • Antihistaminika;
  • Beruhigungsmittel;
  • immunmodulierende Arzneimittel;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel;
  • Enterosorbentien;
  • Hepatoprotektoren sowie Enzyme.

Anfangsphase

Normalerweise werden orale Medikamente verschriebenErst nachdem die lokale Therapie nicht das gewünschte Ergebnis gebracht hat. Die meisten Medikamente haben Kontraindikationen und verursachen Nebenwirkungen, deshalb sollten sie wie vom Arzt verordnet getrunken werden und das Dosierungsschema und die Dosierung des Medikaments genau einhalten.

Nicht-medikamentöse Behandlung von Psoriasis

Unter ihnen gibt es die folgenden Möglichkeiten:

  • Laser-, Magnet- und auch Elektrotherapie;
  • PUVA-Therapie;
  • Ultraviolett;
  • Röntgenbestrahlung;
  • Laserbehandlung.

Wie können Sie sich vor Psoriasis schützen?

Diese Krankheit kann wiederkehren, dh verblassen, mit neuer Kraft aufflammen. Hier sind die einfachen Regeln der Prävention:

  • körperliche und emotionale Ruhe;

ein roter Fleck erschien

  • Verwenden Sie Hygieneprodukte für die Haut mit medizinischen Eigenschaften oder neutral;
  • gut ausgewogene Ernährung;
  • vor Verletzungen, Verbrennungen usw. geschützt werden;
  • Präparate sollten gemäß den Anweisungen und der Verschreibung des Arztes verwendet werden;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten.

Dank dessen kann Psoriasis für eine lange Zeit in das Stadium der Remission gehen und die Person nicht stören.

Laden ...
Laden ...