Abführmittel für schnelle Wirkung in Tabletten. Liste der Besten, Anweisungen, Bewertungen

Gesundheit
Laden ...

Falsche Ernährung, lange RezeptionMedikamente, Bewegungsmangel - das sind die Hauptursachen für Probleme mit der Verdauung. Es ist nicht immer möglich, Faktoren zu vermeiden, die die Entwicklung eines pathologischen Zustands hervorrufen. Es sollte verstanden werden, dass Abführmittel mit schneller Wirkung (in Tabletten oder flüssiger Form) nur vorübergehend unangenehme Symptome und Beschwerden lindern. Bevor Sie beginnen, diese Medikamente zu nehmen, müssen Sie sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen und die wahre Ursache der Verdauungsstörung feststellen.

Wie Abführmittel wirken

Der einfachste Weg, Verstopfung zu beseitigen, ist zu nehmenAbführmittel. Solche Medikamente werden auf den Apothekenständen in der großen Auswahl vorgestellt. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Symptome zu beseitigen, aber sie haben keinen Einfluss auf die Hauptursache der Pathologie. Daher sollte auf ihre Hilfe in den extremsten Fällen zurückgegriffen werden.

Abführmittel für schnelle Wirkung in Tabletten

Alle vorhandenen Abführmittelunterscheiden sich in der Wirkungsweise. In den Körper gelangen sie durch den gesamten Verdauungstrakt und beginnen nur im Dickdarm zu wirken. Sie aktivieren Peristaltik, erhöhen den osmotischen Druck und erweichen fäkale Massen. Einige Patienten sind gezwungen, regelmäßig Abführmittel einzunehmen, von denen viele süchtig machen. Die effektivste Medizin sollte von einem Spezialisten aufgrund des Alters und des Schweregrads des Patienten ausgewählt werden. Neben der medikamentösen Therapie muss die Ursache der Obstipation beseitigt werden.

Arten von Abführmitteln

Pharmaunternehmen bieten eine Vielzahl vonAbführmittel der schnellen Wirkung: in Tabletten und Tropfen, in Form von Sirup und Pulver zur Herstellung von Lösung, in Form von rektalen Zäpfchen. Sie alle unterscheiden sich im Wirkungsmechanismus. Die meisten Patienten, die ein schnelles Ergebnis erzielen möchten, wählen die gefährlichste Gruppe von Abführmitteln - irritierende Rezeptoren der Dickdarmpräparate. Verwenden Sie sie nur, wenn Sie akute Verstopfung für eine frühe Linderung der Bedingung haben. Therapeutische Wirkung wird nach 5-8 Stunden nach der Einnahme des Medikaments beobachtet.

Weiches Abführmittel

Osmotisch ist auch üblichGruppe von Abführmitteln. Ihre Wirkung beruht auf der Flüssigkeitsretention im Darmlumen, die zur Verdünnung des Stuhls beiträgt. Dies sind sichere Heilmittel, die für eine lange Zeit ohne negative Auswirkungen auf den Körper verwendet werden können. Sie haben eine milde abführende Wirkung und verursachen kein Faulheits-Syndrom.

Darmfüllstoffe und Kräuterpräparate

Darmfüller - natürlich odersynthetischer Ursprung. Sie werden nicht von der Darmwand absorbiert, tragen zu einer Erhöhung des Stuhlvolumens bei und beschleunigen die Entleerung des Rektums. Dieses Abführmittel für den Darm hat eine verzögerte Wirkung. Die gewünschte Wirkung auf den Einsatz von Medikamenten in dieser Gruppe kann nur an 2-3 Tagen erreicht werden. Ein Tag zur gleichen Zeit müssen Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit trinken. Patienten lehnen die Behandlung mit intestinalen Hilfsstoffen aufgrund von Nebenwirkungen häufig ab.

Abführmittel für den Darm

Zur Behandlung von leichter Verstopfung,vegetative Abführmittel. Solche Medikamente werden in Form von Tabletten, Tees, Sirup, Pulver freigesetzt. Abführmittel auf der Basis von Heilpflanzen können lange Zeit eingenommen werden.

Mögliche Ursachen für Verstopfung

Normalerweise Drang zur Defäkation, deren Vielfältigkeithängt von individuellen Eigenschaften ab, spontan auftreten. Wenn aus irgendeinem Grund die Arbeit der unteren Darmkalbe unterbrochen wird, sind die Verarbeitungsprodukte verzögert. Die Ursachen für Verstopfung können sehr unterschiedlich sein. Prädisponierende Faktoren sind:

  • Reizdarmsyndrom;
  • unausgewogene Ernährung;
  • begrenzte Verwendung von Flüssigkeit;
  • Eindämmung des Dranges zu defäkieren;
  • Schwäche der Muskeln des unteren Darms;
  • häufige Anwendung von Abführmittel.

Unterbrechen Sie die motorische Aktivität des Darms sind in der Lage: verschiedene Erkrankungen des endokrinen Systems, vegetative Dysfunktion, Veränderungen des Blutflusses (Durchblutung in der Darmwand verschlechtert).

Schnellwirkung Abführmittel: eine Liste von wirksamen Drogen

Die für den Körper unsichersten werden berücksichtigtAbführmittel schnelle Aktion. Ihre Verwendung sollte nur als letztes Mittel genutzt werden. Sie behalten Flüssigkeit und verhindern die Aufnahme von Elektrolyten. Diese Gruppe umfasst die folgenden Medikamente:

  • Guttalax.
  • Bisacodyl.
  • "Es ist schwach."
  • Laxatin.
  • "Fitomycil".
  • «Regulax».
  • "Senadixin."
  • "Dulcolact".
  • "Guttasil."
  • "Senad".

Starkes, schnelles Abführmittel

Reizmittel AbführmittelAktionen (in Tabletten, Tropfen, Kerzen) sollte mit einer verminderten Darmperistaltik genommen werden. Therapeutische Wirkung kann bereits 8 Stunden nach Einnahme der Medizin beobachtet werden. Die ständige Einnahme solcher Medikamente führt zu einer Abnahme der Peristaltik und des Tonus im Darm.

Luttle Medizin "Guttalax"

Der Hauptwirkstoff der Droge inTröpfchenform ist Natriumpicosulfat. Die Substanz reizt die Darmwände und stärkt den Motor. Die Aktivität des Medikaments wird nur im Dickdarm beobachtet. Weisen Sie "Guttalax" für die Regulierung des Stuhls mit Dysbakteriose, Reizdarmsyndrom, Hämorrhoiden. Gemäß den Anweisungen wird das Abführmittel im Falle der Notwendigkeit der Verflüssigung des Stuhls bei älteren Patienten, die an chronischer Verstopfung leiden, in Vorbereitung auf den chirurgischen Eingriff und während der Genesung verwendet.

Anwendung von Abführmittel

In der Pädiatrie ein solches Abführmittel mit Verstopfungernennen sehr selten. Kinder können es nur ab dem Alter von 4 Jahren benutzen. Unter den Kontraindikationen - Schwangerschaft, Darmverschluss, akute Entzündung des Verdauungstraktes, Austrocknung.

Dulcolax (Tabletten)

Starkes, schnelles Abführmittel"Dulcolax" (Deutschland) hat einen Wirkstoff Bisacodyl, der die Schleimhäute des Darms reizt. Im Dickdarm verursacht das Medikament eine erhöhte Ausscheidung von Schleim, aktiviert die Peristaltik. Der Drang zum Stuhlgang nach der Einnahme von Tabletten ist nach 6 Stunden spürbar. Wenn das Medikament vor dem Zubettgehen eingenommen wurde, wird der abführende Effekt in 8-10 Stunden auftreten. Die magensaftresistente Beschichtung der Tabletten ist resistent gegen die Wirkung von Magensaft.

Abführmittel schnelle Aktionsliste

In Form von Tabletten wird das Medikament für Verstopfung durch Hypotonie des Dickdarms, mit Analfissuren und Hämorrhoiden, als Vorbereitung für die Operation verschrieben.

Kontraindikationen oder Nebenwirkungen

Die größte Anzahl von Kontraindikationen zu verwenden sind Abführmittel der schnellen Wirkung. In Tabletten kann das Dulcolax-Präparat in folgenden Fällen nicht verabreicht werden:

  • Hämorrhoiden im Stadium der Exazerbation;
  • Darmverschluss;
  • spastische Verstopfung;
  • innere Blutung;
  • entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane;
  • Überempfindlichkeit gegen abführende Bestandteile;
  • Schwangerschaft (besonders das erste Trimester);
  • Austrocknung des Körpers;
  • akuter Schmerz im Abdomen;
  • Pathologie des Darms;
  • Kinder unter 4 Jahren.

Unter den Nebenwirkungen können spastische Schmerzen, Durchfall (mit schwerer Dehydratation und Verletzung des Gleichgewichts der Elektrolyte), Blähungen, Allergien beobachtet werden.

Abführmittel "Senadexin"

Die Zubereitung enthält Sennosid A und B -eine Substanz natürlichen Ursprungs, extrahiert aus den Blättern von Senna. Die Komponente wirkt auf die Beweglichkeit des Dickdarms, irritiert die Rezeptoren, macht nicht süchtig. Die abführende Wirkung von Kautabletten wird 6-10 Stunden nach der Einnahme beobachtet.

Abführmittel gegen Verstopfung

Ein wesentlicher Vorteil der Droge istFehlen eines negativen Einflusses auf die Verdauungsprozesse. Eine starke abführende schnelle Aktion wird empfohlen, um nachts zu nehmen und viel Wasser zu trinken. Gemäß den Anweisungen können Tabletten einmal eingenommen werden oder sich einer Therapie unterziehen. Das Medikament kann Kindern ab dem sechsten Lebensjahr verabreicht werden. Die Dosierung sollte vom behandelnden Arzt berechnet werden.

Analoge von "Senadexin" sind die folgenden Abführmittel der schnellen Wirkung (in Tabletten):

  1. "Glaxenna".
  2. Senna.
  3. "Senad".
  4. Bekunis.

Vor der Einnahme von Abführmitteln mit Reizwirkung sollten Sie eine ärztliche Beratung einholen.

In den meisten Fällen empfehlen ExpertenPatienten nehmen ein mildes Abführmittel, das keine Sucht und andere Komplikationen aus dem Magen-Darm-Trakt verursacht. Neben der medikamentösen Therapie müssen Sie eine Diät einhalten, große Mengen an Flüssigkeit und ballaststoffreiche Lebensmittel verzehren. Vergessen Sie außerdem nicht körperliche Übungen.

Laden ...
Laden ...