Woher kommt Escherichia coli aus dem Urin?

Gesundheit
Laden ...

Escherichia coli (Darmstab) ist ausreichendein gewöhnlicher Mikroorganismus, der zahlreiche Krankheiten im Sexual-, Verdauungs- und Harnsystem hervorruft. Als eine Variante der Norm ist das Bakterium in den Schleimhäuten und auf der Haut vorhanden.

Escherichia coli im Urin. Ursachen

In der Regel wird der Infektionsmechanismus durch das direkte Eindringen des Mikroorganismus aus dem Darm bei unzureichender Compliance oder fehlenden Hygienemaßnahmen verursacht.

Escherichia coli im Urin
Die Ursache der Infektion kann seinunkonventionelle Art des sexuellen Kontakts (Analsex). Etwa 80-85% der Infektionen des Harnsystems sind mit der Aktivität von E. coli assoziiert. Klinisch zeigt sich die Läsion in Form von Pathologien wie Prostatitis, Urethritis, Zystitis, Pyelonephritis.

Diagnose von Infektionen

Die gebräuchlichste Art zu identifizierenMikroorganismen gelten als bakteriologische Methode - Aussaat auf speziellen Medien. Bei Verdacht auf eine Infektion im Labor wird der Erreger identifiziert und seine Anfälligkeit für Antibiotika bestimmt. Wenn Escherichia coli in der Kultur in einer Menge nachgewiesen wird, die die Norm überschreitet, wird ein entsprechender Grad an mikrobiologischer Anomalie festgestellt.

Escherichia coli beim Pflanzen
Ein erhöhter Gehalt an E. coli wird genanntBakteriurie. Im Falle einer asymptomatischen Pathologie wird die Diagnose in Gegenwart von Mikroorganismen in einer Menge von 105 und mehr CFU / ml des Materials gestellt. Ein kleinerer Bakteriengehalt gilt als Zeichen einer Urinkontamination während eines Zauns (Kontamination). Wenn die Symptome stark genug sind, ist das Vorhandensein von E. coli in einer Menge von 102-104 cfu pro Milliliter für die Diagnose ausreichend.

Infektionen durch Escherichia coli verursacht. Behandlung

In erster Linie anwendenorganisatorische und regulatorische Maßnahmen. In Übereinstimmung mit klinischen Indikationen kann ein Krankenhausaufenthalt empfohlen werden. Angesichts der Art der Läsion ist eine Diät vorgeschrieben. Wenn Escherichia coli im Urin nachgewiesen wird, werden geeignete Medikamente empfohlen: Antibiotika, Bakteriophagen. Zusätzlich werden die pathogenetische (meist Infusion) und postdromale (nach Manifestationen) Therapie verordnet.

Escherichia coli-Behandlung

Welche Medikamente werden für eine Infektion empfohlen?

Wenn Escherichia coli im Urin nachgewiesen wirdantibakterielle Therapie sollte in Übereinstimmung mit dem Antibiogramm isolierten Mikroorganismus verabreicht werden. nitrofuranam, drug „Amoxicillin“ und anderen Typischerweise wird die Empfindlichkeit von E. coli auf Medikamente von Fluorchinolon-Gruppe (zum Beispiel Drugs „Levofloxacin“) gezeigt. Zuordnung einer Medikamentendosierung und Regelung sowie die Dauer der Aufnahme weist nur einen Spezialisten. Es wird nicht empfohlen werden unabhängig durchführen Therapie und Antibiotika verwendet, um Infektionen zu verhindern. Wirksam gegen verschiedene Arten von E. coli-Bakteriophagen (koliproteyny und andere). Im Rahmen einer Reihe von Medikamenten vorhanden sind speziell hergestellte Stämme von Mikroorganismen. Posindromalnaya Therapie für Escherichia coli im Urin selbst in Übereinstimmung mit der führenden Syndrom Pathologie ernannt.

Laden ...
Laden ...