Die Flagge und das Wappen von Brest: Geschichte, Beschreibung

Das Gesetz
Laden ...

Im südwestlichen Teil von Belarus, nahe der Grenzemit Polen ist die antike Stadt Brest. Die Geschichte dieser Stadt spiegelt sich teilweise in ihren Staatssymbolen wider. Wie sehen die moderne Flagge und das Wappen von Brest aus? Das erfahren Sie in unserem Artikel.

Heroisch Brest (Weißrussland): Bekanntschaft mit der Stadt

Am äußersten Rand von Belarus, wo der Fluss Mukhavetsfällt in die Grenze West Bug, ist eine der ältesten Städte des Landes. Es entstand im 10. Jahrhundert und wurde zum ersten Mal in The Tale of Bygone Years von Nestor dem Chronisten erwähnt. Im Laufe ihrer Geschichte ist die Stadt immer wieder zusammengebrochen, blieb in der Zusammensetzung verschiedener Staaten und Imperien.

Nach der Forschung von Wissenschaftlern gibt es zweidie wichtigsten Versionen der Herkunft des Namens der Stadt: entweder aus dem Wort "Birke" (die obere Schicht der Birkenrinde, weit verbreitet in Russland als Material zum Schreiben verwendet), oder aus dem Alten Balti-Wort Brasta ("Furt"). Im Laufe seiner Geschichte hat Brest seinen Namen mehrmals geändert. Das Fundament, das Rückgrat seines Namens ist jedoch immer erhalten geblieben, nur die Formen haben sich verändert: Berestye, Brest-Litovsky, Brest-nad Bug.

Brest Weißrussland

Heute erfreut sich Brest erheblicher Beliebtheitunter Touristen. Reisende aus Polen, Russland, der Ukraine, Deutschland und anderen EU-Ländern kommen oft hierher. Die Stadt ist berühmt für ihre Monumente, Militärmuseen, alte Architektur, gepflegte Straßen und prächtige geschmiedete Skulpturen.

Wappen und die Flagge der Stadt

Brest ist berühmt für seine wichtigstenSehenswürdigkeiten - Brest Fortress. Es wurde in der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts gebaut, war aber besonders berühmt im Jahr 1941. Die Festung und ihre Verteidiger waren die ersten in der UdSSR, die versuchten, die braune Pest des zwanzigsten Jahrhunderts - die deutsche faschistische Armee - abzuwehren. Die Verteidigung der Brester Festung, die 29 Tage dauerte, trat in die Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges als ein Beispiel für Heldentum und Selbstlosigkeit ein.

Im Allgemeinen hatte Brest in seiner Geschichtemehr als einmal verteidigen. Und diese Eigenschaft spiegelt sich erfolgreich in der Symbolik der Stadt wider. Sowohl die Flagge als auch das Wappen von Brest repräsentieren einen Kampfbogen mit einer gespannten Sehne - die beliebteste Kampfwaffe des Mittelalters.

Wappen und die Flagge von Brest

Die Stadtflagge ist ein StandardDie rechteckige Platte, bestehend aus drei vertikalen Bändern: zwei an den Rändern und ein weißes in der Mitte. In der Mitte befindet sich ein barockes Wappen mit dem Bild eines silbernen Bogens und eines gestreckten Pfeils. Es ist interessant festzustellen, dass auf dem inoffiziellen Wappen der Stadt (entworfen von den Designern der Firma "BIAR") auch die berühmte Festung Brest steht.

Das Stadtwappen unterscheidet sich nicht in der Erscheinungvon dem, der den zentralen Teil der Flagge von Brest schmückt. Es wurde 1994 genehmigt und enthält eine Liste der historischen und heraldischen Denkmäler von Belarus.

Ein Stück Geschichte des Stadtwappens

Bereits in der Mitte des 16. Jahrhunderts war Brest ein wichtiger Handelsortund das Handwerkszentrum des Großfürstentums Litauen. Zu dieser Zeit hatte die Stadt mindestens zwei Stempelsiegel. Auf einem von ihnen war ein hoher Steinturm abgebildet, auf der anderen ein Bogen mit einem uns bereits bekannten Pfeil.

Wappen von Brest

Wenn Sie an die Annalen glauben, wird Brest gemildertzahlreiche Angriffe des Feindes seit dem 11. Jahrhundert. Die Stadt versuchte viele zu fassen: Teutonen, Litauer, Polen und Russen. Daher sind sowohl der Bogen als auch der Turm in der Liste seiner historischen Symbole nicht zufällig.

Sehr interessant war das 1845 gegründete Wappen von Brest. In seinem oberen Feld war Bison abgebildet, und in der unteren - ein gelbblonder Banner mit einem Doppeladler darauf.

Fazit

Das Wappen von Brest ist einfach und lakonisch, es ist vollständigvermittelt den historischen Geist und das Bild dieser Stadt. Auf einem blauen Schild ist ein silberner Bogen mit einem nach oben gerichteten Pfeil. Dieses gestempelte Bild wurde auch auf Stadtsiegeln des 16. Jahrhunderts erhalten.

Laden ...
Laden ...